Do., 07.04.2022

Stadtbücherei Wedel
Rosengarten 6, Wedel

"Man kriegt vielleicht den Jungen aus dem Dorf heraus, aber nicht das Dorf aus dem Jungen!"
Uhrzeit: 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)

Eintritt: 6,-- €


Fr., 01.04.2022

Stadtbücherei Barmstedt
Holstenring 10, Barmstedt

"Man kriegt vielleicht den Jungen aus dem Dorf heraus, aber nicht das Dorf aus dem Jungen!"
Uhrzeit: 19:30 Uhr

Nach zweimaliger Terminverschiebung ging es endlich los. 50 verkaufte Karten zeugten davon, dass die Entscheidung die richtige war endlich wieder loszulegen.

Die Auftritte in der Barmstedter Stadtbücherei sind immer eine sehr familiäre und gemütliche Sache und das Publikum an diesem Abend, trotz Maske und ohne Flüssig-Catering, bestens aufgelegt. Männeranteil: 14,58% - das ist auf jeden Fall steigerbar.

 

Vielen Dank an Sabine Jülich und ihr Team für den gelungenen Abend. Nächste Lesung an selbem Ort für 2023 ist schon mündlich vereinbart. Dann hoffentlich in noch unbeschwerterer Situation ohne Masken und mit Getränken.

 

© Foto: Kay Nerda

 

© Fotos: Sabine Jülich, Stadtbücherei Barmstedt


Fr. - So., 25.- 27.02.2022

Haus 13

Adolfstraße 13, Elmshorn

"Haarspray, Discofox und Cola Korn - eine Jugend auf dem Land"                                                        20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)                                                                                                               
Was Neues im Haus 13 vorzustellen ist eigentlich schon ein alter Hut, aber jedes Mal wieder   aufregend und ungewiss. Dieses Mal war es für mich noch aufregender, denn es gab auch  etwas Trauriges zu erzählen.
In dieser Zeit, in der wir alle nach Normalität streben und uns Zerstreuung wünschen, zumindest für einen kurzen Abend, war das noch einmal zusätzlich schwierig für mich ganz persönlich. Das Leben hat Höhen und Tiefen. Auch die Tiefen müssen raus.
Es waren drei sehr schöne Abende im Haus 13 mit gewohnter Atmosphäre und treuen und Blödsinn-affinen Gästen. Leider mit Maskenpflicht auch am Sitzplatz und ohne Getränkeausschank, was ein bisschen der sonst so heimeligen Stimmung im Haus 13 abträglich war. Aber es wird ja nun alles besser, zumindest glaube ich daran.
Vielen Dank an das Team vom Haus 13, die diese drei Abende wieder möglich gemacht haben. Danke an Klaus für die Fotos

Fotos: Klaus Griebel