Fr., 29.11.2019

Stadtbücherei Tornesch
Klaus-Groth-Str. 9, Tornesch

"Ich bin Batman"

19:00 Uhr

Eintritt: 8,- € im Vorverkauf; 10,- € Abendkasse

 

Die 6. Tornescher Tortenlesung

Ein für zumindest für mich grandioser Jahresabschluss. In der "zweiten Wohnstube" Stadtbücherei Tornesch fieberte ein sichtlich gelöstes Publikum (der Sekt floss ab 18:30 Uhr kübelweise in Strömen) bei meiner Lebens- und Leidensgeschichte mit. Ich selbst begann den Abend wenigen Minuten zuvor mit einem gut gemeinten (was die cl angeht) Escorial Grün mit 56 Umdrehungen, der flüssig gewordenen Widerwärtigkeit zum Kaufen, Saufen und Weglaufen. Ich hätte es besser wissen müssen, als Büchereileiter Michael Harbeck die Flasche ganz hinten aus dem Schrank fingerte und sie mehr als euphorisch anpries – „Ich hab da noch was ganz Gutes!“. Und als er nur mir ein Glas einschenkte, sich aber nicht, hätte ich es noch besser wissen müssen. Und als ich den Geruch wahrnahm, der an Frostschutz, Ochsenmedizin und längst verbotenes Putzmittel erinnerte, hätte ich noch alles verschütten können. Alt genug, um es besser zu wissen. Jung genug, um es dennoch zu tun. Ich mündigte ihn in einem Schluck. Es war einfach widerlich.

 

Umso köstlicher war die gewohnt launige Einleitung Michael Harbecks auf die Veranstaltung mit Anekdoten aus den letzten zehn Jahren Tortenlesung und u.a. einer Uraltbewerbung von mir für ein Praktikum in der Stadtbücherei Tornesch, geschätzt aus dem 17. Jahrhundert. Noch großartiger war das Tortenbüfett von Lisa (Du bist die Beste und fürs nächste Mal schon wieder engagiert!). Denn was wäre die Tortenlesung ohne Torte!

 

Bevor ich dann mit dem eigentlich Programm anfing, warnte ich die erste Reihe, dass es eventuell nach Fensterreiniger riechen könnte, wenn ich spreche. Dieser heimtückische Escorial…

 

Fehlen durfte auch nicht die obligatorische Flasche Schwarzer Kater, die schon in der Pause unter Gejohle und wahren Jubelstürmen geöffnet und von vier Flüssiggourmets vorverkostet wurde. Urteil: Besonners impflllnswrrrrrrt. Die Damenriege von der Kantine der benachbarten Gesamtschule bekam, weil die kleinen Schnapsgläser schnell knapp wurden, den flüssigen Zahnfleischentferner in unwesentlich größeren Teelichtgläsern dargereicht. Not macht halt erfinderisch.

 

Bitte haben Sie nicht den Eindruck, dass es nur ums degenerierte Trinken ging. Auch die erneute Therapielesung, um das klägliche Dasein als Katalogknecht und Buchhalter zu verarbeiten, fruchtete und ich bekam ausreichend Trost und Mitgefühl ausgesprochen. Danke Tornesch, danke an alle aus der Stadtbücherei. Ich komme gerne wieder, aber den Escorial, den könnt Ihr gerne im Schrank behalten.

Fotos: Karen Arnemann


Sa., 28.09.2019

Stadtbücherei Barmstedt
Barmstedt

"Ich bin Batman"
Uhrzeit: 20 Uhr

Eintritt: 10,-- €

 

Büchereijubiläum in Barmstedt - 80 Jahre im Ort, 50 Jahre am Standort. Schnittchen und Zitronencreme. Dazu sollte ich ein bisschen was Handfestes und Anschauliches zum Thema Bücherei beisteuern. Aber gerne doch.

Ich weiß nicht wieso, aber ich war ein büschen nervös als ich abends nach Barmstedt fuhr. Hatte ich alles dabei, hatte ich an alles gedacht, hatte ich mich gut vorbereitet? Irgends stimmte nicht. Die Zweifel jedoch waren vollkommen unbegründet und vom ersten Absatz an lief es wie geschnitten Öl.

Vielleicht hätten es noch sieben bis zehn Leute mehr an diesem Abend im Publikum sein können (Platz war ja da), doch die, die da waren hatten sichtlich Spaß und litten bei der nächsten Episode meines Lebens entsprechend mit.

Vom straff und miutiös geplante Vorleseprogramm musste beim obligatorischen Pressefoto, welches natürlich wie zufällig und nebenbei wirken sollte, kurz abgewichen werden, um der interessierten Öffentlichkeit am Montag neben ein paar erklärenden Worten auch der dazu gehörige Charakter präsentiert werden konnte.

Doch gestaltete sich das schwieriger als gedacht. Klappten doch die wachen Augen des so scheuen Bibliotheswesens beim 10.000 Lumen Blitz immer wieder verlässlich zu, anstatt offen zu bleiben. DIe Kollegin von der Zeitung blieb geduldig, Heidi Klum wär schon längst ausgerastet und hätte mich mit Stressstimme von der Bühne gefiepst. Ich jedoch durfte bleiben und hatte einen sehr schönen Abend.

Nächster Besuch ist schon abgemacht, Termin steht jedoch noch aus...

Knipse: Karen Arnemann


Sa., 14.09.2019

Eulen- und Schützenfest in Quickborn

Comenius Schule Quickborn

Am Freibad 3, 25451 Quickborn

"Der Termin - oder wie man beim Auto eine Glübirne wechselt"
Uhrzeit: 19:00 Uhr oder auch 19:30 Uhr...

Eintritt: 8,-- €

Es kursierten gleich zwei Uhrzeiten im Quickborner Internet und im örtlichen Massenblatt. 19 Uhr und 19UhrDreißig. Da mir um drei vor sieben ein anwesender Herr versicherte, dass jetzt alle da wären, die überhaupt kommen könnten - fing ich an. Es kamen aber tatsächlich doch noch welche später. Die bekamen von mir eine kleine Zusammenfassung der verpassten 20 Minuten und dann kam aber auch wirklich keiner mehr.

Obgleich, reingepasst in die Schulmensa hätten wohl 150 Leute, nun gut, immerhin waren 22 Leute da. Und wie gewohnt waren diese dann auch gleich eine Minute nach dem letzten Satz auch wieder weg. Nun gut. War ja auch schon fast halb neun. Oder neun, je nach dem.

Dafür hat Karen mal wieder ein paar schöne Schnappschüsse getan.

Lichtbilder: Karen Arnemann


Do., 05.09.2019

Stadtbibliothek Perleberg

Puschkinstraße 14

19348 Perleberg

"Ich bin Batman"
Uhrzeit: 19:00 Uhr

Eintritt frei

Auf unbekanntes Terrarium bewegte ich mich mit meinem Ausflug nach Perleberg in Brandenburg. So südlich war ich noch nie zu einem Auftritt unterwegs. Würde man mich überhaupt verstehen können. Vorsorglich habe ich den Abend mit einem Wörterbuchteil eingeleitet und Begriffe wie brägenklöterig, Gören und  nütztjanix erklärt, denn die Lesung war im Original gehalten. Und lief prächtig. Ein sehr netter Abend mit einem gut aufgelegten Publikum und vor allem an einem sehr schönen Ort. Die Stadtbibliothek Perleberg ist eine wahre Perle, kombiniert alte Architektur und modernes Design miteinander.
Rein inhaltlich konnte ich mit ein paar Klischees zum Berufsstand aufräumen und etliche neue schaffen. Das Publikum nahm es mit Humor und kostenlosen Getränken...

Fotofee: Karen Arnemann


Sa., 04.05.2019

Kulturnacht Itzehoe

Heymann Bücherladen

Breite Str. 22-32
25524 Itzehoe

 

"Ich bin Batman" - Das Programm in vier Teilen á 20 bis 25 Minuten
Uhrzeit: 18:45,  19:45,  20:45,  21:45

Fr., 22.03.2019

Detlefsen-Museum
Am Fleth 43, Glückstadt

"Der Termin - wie wechselt man eigentlich beim Auto eine Glühbirne"
Uhrzeit: 19:00 Uhr

Vorverkauf: 7,-- (Bücherstube Am Fleth)

Abendkasse : 8,-- €

Am Apparat: Karen Arnemann


Fr./Sa., 15./16.02.2019

Haus 13

Adolfstraße 13, Elmshorn

"Ich bin Batman"

20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)

Eintritt: 14,-- €

Freitagsbilder, geknipst von Karen Arnemann